Zählt jedes bisschen? Individuelle Verantwortung in der Klimakrise

mit Prof. Dr. Swantje Notzon, Medizinerin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und Professorin für medizinische Grundlagen Wenn zahlreiche Menschen ihren individuellen Lebensstil deutlich klimafreundlicher gestalten würden, könnten sie dadurch einen signifikanten Beitrag zur Reduktion der Treibhausgasemissionen leisten. Verhaltensänderungen fallen Menschen Mehr lesen…

Schicke Kleidung – ohne Ausbeutung

So wie es ist, kann es nicht weitergehen in der Modeindustrie. Wie es anders geht, dazu präsentierten zahlreiche Initiativen aus der Umweltbewegung in der Innenstadt Münsters ein kreatives Programm. “System Change not Greenwashing” war eine Protestaktion im Rahmen der fairen Mehr lesen…

Blick in den Tagebau Garzweiler 2 bei Lützerath

Pressemitteilung zum geplanten Abriss von Lützerath und weiteren Dörfern durch die RWE AG zur Förderung von Braunkohle

2021 – das Rekordjahr für Hochwasser und Extremwetter In diesem Jahr 2021 sehen die Scientists for Future (S4F) Münster es als faktisch, gesellschaftlich und politisch unverantwortlich an, Gebiete zu zerstören, unter denen genügend Braunkohle liegt, um das 1.5°C-Ziel zu verfehlen. Mehr lesen…

Stellungnahme des Bündnisses KlimaEntscheid Münster zur Konzeptstudie „Münster Klimaneutralität 2030“ sowie der Vorlage V/0628/2021

Das Bündnis KlimaEntscheid Münster kritisiert die Vorlage der Verwaltung (V/0628/2021), die am29.09.2021 im Rat beschlossen werden soll. Mit der Vorlage verfehlt die Verwaltung das Ziel,konkrete Maßnahmen zur Erreichung der Klimaneutralität 2030 in ausreichendem Umfangentsprechend dem Beschluss des Rates vom August Mehr lesen…

Stadtentwicklungskonzept Zukünfte 20|30|50: Stellungnahme des Bündnisses KlimaEntscheid Münster

Vorlage V/0487/2021 Durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen und die Emission von Methan zerstört die Menschheit ihre Lebensgrundlagen. Dies ist wissenschaftlich belegt und hat mit Angstmacherei nichts zu tun, sondern mit nüchternen Denkprozessen. Es braucht mutige Menschen, die diese Erkenntnisse Mehr lesen…