Die Scientists for Future, Regionalgruppe Münster gibt es seit dem 27.05.2019. Die Gruppe wurde im Umwelthaus in der Zumsandestraße ins Leben gerufen, was auch die Rolle von S4F Münster unterstreicht: Wir unterstützen andere Umweltgruppen bei ihrer inhaltlichen Arbeit, insbesondere bei Klimaschutz, Energiewende und Mobilitätswende.
Darüber hinaus setzen wir eigenen Themen in der gesellschaftlichen Debatte um den Schutz von Natur und Zivilisation, wie z.B. die Stellungnahme zum zivilen Ungehorsam. Unsere Vorträge und Materialien finden Sie hier.


Aktuelle Beiträge

Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, Eingang zum Richtergebäude mit Schriftzug "Bundesverfassungsgericht".

Warum ich mich über den Klimabeschluss des Bunderverfassungsgerichts geärgert habe – und was die Politik aus ihm gemacht hat

Von Mathis Bönte (30.06.2021). Mathis Bönte ist Rechtsanwalt in Münster. Seit er 2018 auf das Klimathema aufmerksam geworden ist, engagiert er sich als Klimaaktivist. Groß war der Jubel der Klimabewegung, als das Bundesverfassungsgericht (BVerfG, im Folgenden: Gericht) am 29.04.2021 mitteilte, dass die Verfassungsbeschwerden gegen das Klimaschutzgesetz teilweise erfolgreich waren. Ich bin …
Weiterlesen

Energiepark und Biointensive Landwirtschaft – Eine Vision für die Umnutzung des Flughafens Münster-Osnabrück

Solarpaneele statt landender Flugzeuge, Gemüse statt parkender Autos: Eine Vision zur Nachnutzung des Flughafens Münster-Osnabrück (FMO) haben Dr. Jennifer Sobiech-Wolf und Professor Dr. Rosemarie Tüpker von „Scientists for Future“ Münster entwickelt. Die Utopie der Wissenschaftlerinnen sieht einen Energiepark gepaart mit biointensiver Landwirtschaft vor. „Viele denken vielleicht: Wenn der FMO weg ist, …
Weiterlesen

Wie diskutiert eine Zivilgesellschaft? – Ein Kommentar von Karsten Schmitz

Karsten Schmitz ist promovierter Sozialwissenschaftler und engagiert sich seit Mitte 2019 in Münster bei Fridays for Future und Scientists for Future (S4F) für mehr Klimaschutz. Als Wissenschaftler und Sprecher der AG Kommunalpolitik von S4F Münster macht er sich zur Zeit besonders Sorgen über die einseitige und unwissenschaftliche Berichterstattung in Teilen …
Weiterlesen

Pressemitteilung der Scientists for Future zur Rodung des Dannenröder Forst, des Herrenwaldes und des Maulbacher Waldes für den Bau der A49

Kontakt: muenster@scientists4future.org In diesem Jahr 2020 sehen die Scientists for Future (S4F) Hessen und wir von S4F Münster es als faktisch, gesellschaftlich und politisch unverantwortlich intakte Mischwälder und Grundwasserreserven zu zerstören. Deutschland verfehlt seine vertraglich zugesicherten Ziele von Paris 2015. Der Bau einer Autobahn mit Zerstörung 300 Jahre alter,gesunder Wälder und …
Weiterlesen