Die Scientists for Future, Regionalgruppe Münster gibt es seit dem 27.05.2019. Die Gruppe wurde im Umwelthaus in der Zumsandestraße ins Leben gerufen, was auch die Rolle von S4F Münster unterstreicht: Wir unterstützen andere Umweltgruppen bei ihrer inhaltlichen Arbeit, insbesondere bei Klimaschutz, Energiewende und Mobilitätswende.
Darüber hinaus setzen wir eigenen Themen in der gesellschaftlichen Debatte um den Schutz von Natur und Zivilisation, wie z.B. die Stellungnahme zum zivilen Ungehorsam. Unsere Vorträge und Materialien finden Sie hier.


Aktuelle Beiträge

Ein Einfamilienhaus im Grünen mit Solarpanelen auf dem Dach.

Stellungnahme zu den Ratsvorlagen Klimagerechte Stadtentwicklung

Wärmeversorgung neuer Baugebiete in Münster und Verpflichtung zur Installation von Solaranlagen Wir begrüßen es, dass Rat und Verwaltung sich mit klimagerechter Stadtentwicklung befassen und so dem selbstgesteckten Ziel „Klimaneutralität in Münster bis 2030“ ein Stück näherkommen,“ so Dr. Johannes Spruth, Energieberater und Mitglied bei Scientists for Future (S4F) Münster. Die…

Weiterlesen

Verfehlte NRW-Verkehrspolitik: Abellio-Insolvenz trifft Pendler*innen hart

Pressemitteilung der Scientists for future – Regionalgruppe Münster, 09.02.2022 Durch die Insolvenz der niederländischen Bahntochter Abellio, bis vor wenigen Wochen das zweitwichtigste Bahnunternehmen (hinter der DB Regio) in Nordrhein-Westfalen1, kommt es im Bahnverkehr von Nordrhein-Westfalen derzeit zu massiven Ausfällen, wovon die meisten Linien seit dem 17. Januar, aber einige auch…

Weiterlesen

Zählt jedes bisschen? Individuelle Verantwortung in der Klimakrise

mit Prof. Dr. Swantje Notzon, Medizinerin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und Professorin für medizinische Grundlagen Wenn zahlreiche Menschen ihren individuellen Lebensstil deutlich klimafreundlicher gestalten würden, könnten sie dadurch einen signifikanten Beitrag zur Reduktion der Treibhausgasemissionen leisten. Verhaltensänderungen fallen Menschen aber schwer und gelingen in oft nicht. Wir wollen diskutieren,…

Weiterlesen
Blick in den Tagebau Garzweiler 2 bei Lützerath

Pressemitteilung zum geplanten Abriss von Lützerath und weiteren Dörfern durch die RWE AG zur Förderung von Braunkohle

2021 – das Rekordjahr für Hochwasser und Extremwetter In diesem Jahr 2021 sehen die Scientists for Future (S4F) Münster es als faktisch, gesellschaftlich und politisch unverantwortlich an, Gebiete zu zerstören, unter denen genügend Braunkohle liegt, um das 1.5°C-Ziel zu verfehlen. Die Einhaltung dieses Zieles hat Deutschland in Paris 2015 vertraglich…

Weiterlesen

GEHORCHEKEINEM¹

Pressemitteilung vom 13.07.2020 Wir befinden uns im planetaren Notstand. Politische Maßnahmen, die zum Erhalt unsererZivilisation erforderlich sind, sind nicht ersichtlich. Als Regionalgruppe der Scientists for Futurehalten wir daher zivilen Ungehorsam für ein legitimes Mittel. Kipppunkte im Klimasystem machen die derzeitige Situation besonders gefährlich. Das Eis derWestantarktis wird wohl ins Meer…

Weiterlesen

Hoffnung im 6. IPCC Sachstandsbericht

Am 9.8. wurde der Sechste IPCC-Sachstandsbericht veröffentlich. Dieser Bericht gibt den  Stand der Wissenschaft bis 2019 wieder. Er zeigt auf:- Der Mensch ist verantwortlich für den Klimawandel. Es gibt keinen Zweifel mehr daran.- Eine globale Erwärmung von 1.5°C könnte bereits 2030 erreicht werden.- Die Klimamodelle stimmen, lediglich die Geschwindigkeit, mit…

Weiterlesen

Happy Birthday, Münster Klima Info!

Vor einem Jahr ist unsere Website online gegangen: am 19. August 2020 mit dem “Antrag zur sofortigen Beschlussfassung” des KlimaEntscheid, der vom Rat am 26. August erfolgreich angenommen wurde. Ein kurzer Rückblick: Auf ehrenamtlicher Basis haben wir daraufhin beispielsweise Pressemitteilungen veröffentlicht, Berichte über die Aktivitäten des KlimaEntscheid, Ankündigungen und Termine…

Weiterlesen
Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, Eingang zum Richtergebäude mit Schriftzug "Bundesverfassungsgericht".

Warum ich mich über den Klimabeschluss des Bundesverfassungsgerichts geärgert habe – und was die Politik aus ihm gemacht hat

Von Mathis Bönte (30.06.2021). Mathis Bönte ist Rechtsanwalt in Münster. Seit er 2018 auf das Klimathema aufmerksam geworden ist, engagiert er sich als Klimaaktivist. Groß war der Jubel der Klimabewegung, als das Bundesverfassungsgericht (BVerfG, im Folgenden: Gericht) am 29.04.2021 mitteilte, dass die Verfassungsbeschwerden gegen das Klimaschutzgesetz teilweise erfolgreich waren. Ich…

Weiterlesen

Energiepark und Biointensive Landwirtschaft – Eine Vision für die Umnutzung des Flughafens Münster-Osnabrück

Solarpaneele statt landender Flugzeuge, Gemüse statt parkender Autos: Eine Vision zur Nachnutzung des Flughafens Münster-Osnabrück (FMO) haben Dr. Jennifer Sobiech-Wolf und Professor Dr. Rosemarie Tüpker von „Scientists for Future“ Münster entwickelt. Die Utopie der Wissenschaftlerinnen sieht einen Energiepark gepaart mit biointensiver Landwirtschaft vor. „Viele denken vielleicht: Wenn der FMO weg…

Weiterlesen
1 2